Geflügelkot-Vergärung

Die Verwertung von Geflügelkot in unserem modularen NatUrgas® System schafft eine optimierte, geschlossene Wertschöpfungskette. Von der Geflügelproduktion über den Anbau von Futter- und Energiepflanzen bis
hin zur Produktion von Strom, Wärme, Bioerdgas und Dünger befindet sich
alles in einer Hand.

Voraussetzung ist eine angepasste, optimale Prozesstechnik. Schlüssel
dafür ist das in unserem Verfahren gewonnene, reine Prozesswasser. Nach anaerober Behandlung stehen sowohl kompostier- und pelletierbarer Trockendünger als auch stickstoffreicher Flüssigdünger zu Verfügung.
In den hygienisch unbedenklichen, geruchsneutralen Düngern sind alle Nährstoffe enthalten. Gewinnbringend werden diese wieder auf den landwirtschaftlichen Flächen eingesetzt. Dadurch ist ein nachhaltiger Nährstoffkreislauf gewährleistet.

Aufbauend auf dem NatUrgas® Verfahren schafft das modulare System für Geflügelkot zusätzliche Synergieeffekte für die Geflügelhaltung, Betreiber und Umwelt.

Gewinn für die Geflügelhaltung:

  • weitgehende Hygienisierung der Geflügelexkremente
  • Hygienisierungsleistung modular ausbaufähig
  • Stabilisierung und weitere Hygienisierung des Trockendüngers
    durch aerobe Nachkompostierung
  • Flüssigdünger hygienisch einwandfrei
  • Prozesswasser keimfrei
  • keine Staubentwicklung bei der Ausbringung des Hühnerkots
  • keine Geruchsentwicklung bei Ausbringung

 Gewinn für Betreiber und Umwelt:

  • Beheizung der Geflügelproduktion mit BHKW-Abwärme
  • Einsparung mineralischen Düngers
  • Vermeidung von Transportkosten
  • Verringerung des Eigenenergieverbrauchs
  • gezielter NPK-Einsatz mit organischem Trockendünger und anorganischem,
    stickstoffreichem Flüssigdünger
  • sehr gute Pflanzenverfügbarbeit der Nährstoffe im Flüssigdünger
  • Klimafreundlichkeit durch deutliche Verminderung der Stickstoffverluste
    aus Geflügelkot

Die Geflügelkot-Vergärung wird als Schlüsseltechnologie für die gesamte Geflügelbranche eine entscheidende Rolle spielen. Insbesondere aufgrund der Förderung von Abwärmenutzung der Biogasanlagen zur Beheizung von Geflügelställen (KWK-Bonus) steigt die Wirtschaftlichkeit der Biogasanlage erheblich. Indirekt wirkt sich die Einsparung an Energiekosten positiv auf die gesamte Geflügel- bzw. Eierproduktion aus. 





Rückert NatUrgas GmbH ist Berater und Planer von kompakten, effektiven und wirtschaftlichen Hof- und Industrie-Biogasanlagen, die als Spezialisten mit Ihnen den Weg von individueller Planung, Inbetriebnahme, Repowering und des genehmigungskonformen Anlagenbetriebs gemeinsam gehen.


Biogas - Naturgas Verfahren - Modulbauweise in einem Gebäude - biologische Abfallverwertung - Hochleistungsrührwerk - geringer Strombedarf - Substratvielfalt - Nachwachsende Rohstoffe - NaWaRo - Geflügelkotvergärung - Bioabfallvergärung - Hühnerkot - Effizienz - BImSchG - Güllevergärung - Speisereste - Biomethan - Dünger - Gärrestaufbereitung - Biogasaufbereitung - Wärmenutzung - Bioabfall - Repowering - Vergütungsverlust - Kontrolle - illegaler Anlagenbetrieb - Überprüfung - genehmigungskonformer Anlagenbetrieb - Flexbetrieb - Flexibilisierung - Ausschreibung - Überbauung - Genehmigung

 
 
 
 
 
 
Sprache
GEFLÜGELKOT-VERGÄRUNGPOULTRY DUNG-FERMENTATIONFERMENTAZIONE DI ESCREMENTI <br>DI POLLAMEKVAŠENÍ DR&#366;BEŽÍHO TRUSU